Zur Navigation | Zum Inhalt

Patrick rast, Sandra rollt und wir alle sollten bald schwimmen ....

Gestern (Sonntag, 12.6.2011) fand zum ersten mal ein 51.50 Triathlon in Klagenfurt statt. Diese neue Serie ist die Ergänzung der Ironman-Lizenzgeber für die olympische Distanz. Daher auch die Bezeichung 51.50 - die Summe aus 1.5 km Schwimmen, 40km Radfahren und 10 km Laufen. Diese Serie ist wie die 70.3 oder Ironmanserie eine Weltmeisterschaftsserie der WTC über ein ganzes Jahr. Interessant die hohen Preisgelder für die Sieger der einzelnen Rennen, aber insbesondere für den Weltmeister (in Summe warten da ein paar Millionen € auf die Athleten, zB $ 25.000.- alleine in Klagenfurt). Neu auch bei dieser Serie ist das Windschattenverbot - alle anderen Serien auf dieser Distanz erlauben ja das "Lutschen".
Was die Leute vom Triangle aber noch nicht können, ist die Zeiten zu messen und zu publizieren. Nachdem am Samstag und Sonntag der Server permanent offline war, konnte ich am Montag folgende interessante Info über Patricks Rennen herunterladen:
Swim 00:27:18 (das ist echt schnell), bike 01:57:31 (wo ist denn Patrick da herumgefahren?) und run 00:42:50 (das paßt für 10 km) ergibt in Summe 02:26:50 ... bitte Nachrechnen, ich kenn mich da nicht aus - offenbar stimmt bei der Radzeit da etwas nicht. Fakt ist aber, Patrick belegte Platz 80 over all (von ca. 300 Startern und Platz 8 in seiner AK! Gratulation jedenfalls.

Gewonnen hat der Franzose Bertrand Billard in 1:53 und bei den Damen Radka Vodickova (CZE) mit 2:12.
Mehr zu den Ergebnissen hier ...

... etwa 3 Minuten nach diesem Bild flitzte Patrick (ungesehen) vorbei ... :-)

Patrick hat mir mittlerweilen gemailt, daß die Radzeit richtigerweise 1:12 war (bei 44km!) und die Laufstrecke ca. 11 km betrug ... Dachte ich mir doch daß Patrick unter 40 minuten den 10er herunterrasen kann ... Vom Rennen selbst berichtet Patrick nur gutes, tolle Stimmung und super Streckenführung!

Am Donnerstag davor wurde Patrick (im Rahmen eines "Koppeltraining" um wieder eins zu werden mit dem Sport) über die 10km beim Leibnitzer Stadtlauf mit 38:50 Gesamt 13. und in der Klasse - Elite1 4ter. Saubere Leistung.

Restart ....
Am Samstag (11.6.) wollte Sandra Amon es wissen. Nach mehreren Wochen Trainingspause nach einem Radsturtz bestieg sie erstmals wieder ihr Radl. Das Wetter war gut, ihr Bruder Klaus gab ihr Begleitschutz, Sabine stärkte die Positionen der Damen im Radfeld, Norbert durfte nicht zu knapp neben Sandra fahren und Martin und Pit fuhren auch nicht nebeneinander - zumindest nicht, wenn es um Richtungsansagen ging. So ging es - diesmal unfallfrei - ca. 100km durch die südliche Steiermark.
Sandra war fit wie ein Turnschuh und am Abend müde - aber das paßt schon so. Für einen Bewerb im Herbst geht sich die Formaufbau sicher wieder aus. Alles Gute!

Pit, Sabine, Klaus, Norbert, Sandra (hinter der Kamera: d.d.V.n.g.u.T.k.)

Benefiz:
Bezüglich Schwimmen sollten zumindest alle, die nicht in Klagenfurt beim Ironman starten, einen Beitrag beim Benefiz-Schwimmen in Schwimmbad Frauental leisten. Vermutlich am Freitag, 1.7.2011 geht diese Veranstaltung über die Bühne, Niki wird das sicher noch per email genauer ankündigen ....


 

cdd qu 200mm

Das Team des CDD 2017 bedankt sich für Eure Teilnahme!

Hier geht es zu den Ergebnissen.

logo dua 2017


Hier geht es zu den Bildern vom CDD 2017:
- Elite und Jugend
- Kinderrennen

- Hobby und Staffeln
- Siegerehrungen


 christophorus apotheke web

red bull logo

Steirerbalm 4c