Zur Navigation | Zum Inhalt

berichten: "Am Samstag, 12. Mai ging der weltgrößte 70.3er über die Bühne und wir waren live dabei. Für Martin war es ein Trainingslauf für den IM Klagenfurt, für mich allerdingsmein erster richtiger Ironman 70.3! Dennoch waren wir beide gleich beeindruckt ob der Größe der Wechselzone und des Mega Ansturms von mehr als 3000 Athleten. 

Das Rennen wurde erstmals ausschließlich für Hobbyathleten angelegt und demnach aufgeheizt war auch die Stimmung. Alles hat gebrodelt und war angespannt. Tausende Fans entlang der Strecken, viele Einheimische, die sich das Spektakel nicht entgehen lassen wollten. Das Wetter meinte es auch gut mit uns, die See war ziemlich ruhig, ein bisschen mallorquinischer Gegenwind der sich auf den letzten 10km in Rückenwind verwandelte. Nur ab mittags brannte die Sonne mit ca. 30 Grad auf unsere Köpfe. Die Radstrecke hinauf bis zum Kloster Lluc und durchs Tramuntana Gebirge über Muro/ Sa Pobla wieder zurück ist durch das mega Panorama jeden der 900 Höhenmeter wert. Die Laufstrecke war mehr Pflicht als Kür, da sie sich in 3 Loops auf heißem Asphalt in Schlangenlinien durch Seitengassen von Alcúdia schlängelte. Der Zielempfang ähnelte jedoch Klagenfurt und war dafür bombastisch und emotional. 

Martin finishte mit 5:21:49 und ich „etwas“ später :-) mit 6:51:33! Das schreit nach einer Wiederholung :-)"


 

cdd qu 200mm

Das Team des CDD 2017 bedankt sich für Eure Teilnahme!

Hier geht es zu den Ergebnissen.

logo dua 2017


Hier geht es zu den Bildern vom CDD 2017:
- Elite und Jugend
- Kinderrennen

- Hobby und Staffeln
- Siegerehrungen


 christophorus apotheke web

red bull logo

Steirerbalm 4c