Zur Navigation | Zum Inhalt

Raceday 2016-09-11:
Nebel, 13°Grad Aussentemperatur (war an den Tagen davor auch so) und eine Wassertemperatur von 15° sorgten für einen Motivationsverlust (auf quasi Null, war kurz davor nicht zu starten).

SWIM:
Nach dem Start meiner Welle um 07:50, 60min nach den Pros, wurde mir aufgrund der kalten Randbedingungen, einfach nicht warm. Nichtsdestotrotz konnte ich die 2km im welligen Pazifik in 38:21min abschließen.

SantaCruz Swim

BIKE:
Die Distanz Schwimmausstieg in Richtung T1 war ewig lange, man musste über eine asphaltierte Straße auf einen Sportplatz laufen, damit man endlich mit dem Radabschnitt beginnen konnte. Der Kurs an sich war sehr unrhythmisch, ständiges Auf und Ab inkl. permanente Bremsvorgänge und Überholmanöver, nachdem der Highway in beide Richtungen (Pendelstrecke mit U-Turn) für den Verkehr nicht gesperrt wurde. Ein Erlebnis war auf jeden Fall der Ausblick auf die Küste des Pazifik's.

SantaCruz Bike

RUN:
Nach 02:45h in T2 angekommen konnte ich mit dem abschließenden Halbmarathon starten. Dieser wurde neben der Küste Santa Cruz am Asphalt inkl. eines kupierten Trails entlang der Küste parallel zum Highway ausgesteckt. 05:10h später konnte ich im Sand von der Beach Santa Cruz zufrieden ins Ziel einlaufen.

SantaCruz Finish

Fazit:
Dieses Rennen ist mit keinem anderen meiner bereits absolvierten vergleichbar. Die gesammelten Impressionen, schwimmen im Pazifik, die Radstrecke entlang des Highway No.1 und die abwechslungsreiche Laufstrecke sprechen für diesen Bewerb.

City Duathlon 2017

17.09.2017 - 08:30 Uhr

Noch