Zur Navigation | Zum Inhalt

Beim Racebriefing am Abend, das im Gedenken des im Juni verstorbenen Austria Triathlon Begründers Kurt Mitschko stand, tauschte man noch die letzten Eindrücke mit Kollegen aus.

Podersdorf vorher

Am Samstag Morgen starteten wir dann kurz vor 7 Uhr begleitet von den einheizenden Worten des Sprechers und der pushenden Musik den Gang zum Leuchtturm. Trotz der 23 Grad Wassertemperatur war es angenehm den Neo verwenden zu können. Der Schwimmstart war noch durch einen Massenstart organisiert. Problematisch kann es in Podersdorf beim Schwimmen werden, wenn vor dir im Wasser die Leute plötzlich aufgrund der niedrigen Wassertiefe aufstehen. Auch muss man sich gegen Ende der Schwimmdistanz gut überlegen, ab wann man beginnt im Wasser zu gehen – braucht man ja die Beine danach auch noch.

Die Radkilometer der Halbdistanz wurden in 3 Runden bei fast flacher Strecke gefahren. Man glaubt zwar, dass diese dann nicht so zerrend sind, aber man ist dementsprechend ständig am Treten und hat keine kurze Entspannungsphase wie bei einer Abfahrt. Auch waren auffallend viele Kampfrichter auf der Radstrecke.

Nach dem Radln ging es mir noch sehr gut, doch ging ich die erste Laufrunde eher vorsichtig an. Die Temperaturen stiegen. Die Laufstrecke war doch sehr staubig trocken und ging vorbei an Pferden!!, Weingärten und entlang der Promenade. Bei der zweiten Runde merkte ich aber, dass noch einiges drin ist und ich gab nochmal richtig Gas. Das Ganze hat sich ausgezahlt! Mit einer Zeit von 4:39 h schnitt ich um einiges besser ab, als mein persönliches Ziel war.

Podersdorf nachher

Es waren auch ein paar Kollegen am Start, die wieder mit sensationellen Zeiten unseren Verein vertreten haben.

Podersdorf Ergebnis

Alles in Allem war es ein sehr gut organisierter Bewerb, bei dem sehr schnelle Zeiten – auch bei der Langdistanz – möglich sind."


Neo-Mitglied Manuel Klug hat in Podersdorf seine erste Halbdistanz bestritten. [sein Ergebnis - siehe oben]

Originalton:

"Einfach ein geiler Triathlon - mit perfekten Bedingungen! Zwischen km5 und km10 beim Laufen hat mir die Sonne ein wenig zu schaffen gemacht, aber dann hatte ich jemanden zum Reden unterwegs. Dann war eigentlich wieder alles gut bis zum Schluss!" 

Podersdorf Manuel

 

 

 

City Duathlon 2017

17.09.2017 - 08:15 Uhr

Noch


Hier geht's zur Anmeldung für ...


red bull logo